Berufsunfähigkeit


Antwort:Eine Berufsunfähigkeit liegt dann vor, wenn ein Mensch durch einen Unfall oder eine Krankheit seinen Beruf nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr ausüben kann. Dies wird durch ein ärztliches Gutachten nachgewiesen. Berufsunfähigkeit bedeutet aber nicht, dass automatisch auch eine Erwerbsunfähigkeit vorliegt. Vielmehr ist es so, dass ein Mensch berufsunfähig sein kann und trotzdem noch in einem anderen Beruf erwerbsfähig ist





Spende: Unterstützen Sie bitte unseren kostenfreien Bildungsratgeber für Schüler, Auszubildende, Studenten und Berufstätige. Vielen Dank.