Berufsausbildungsvertrag


Antwort:Berufsausbildungsvertrag bildet einen Vertrag, welcher zwischen einem Auszubildenden und einem Ausbildenden (Ausbildungsbetrieb) in einem anerkannten Ausbildungsberuf abgeschlossen wird. Bei minderjährigen Auszubildenden müssen die Erziehungsberechtigten (in der Regel die Eltern) zustimmen. Der Vertrag ist Voraussetzung für die betriebliche Berufsausbildung und muss schriftlich abgeschlossen werden. Mündliche Vereinbarungen sind nicht zulässig.





Spende: Unterstützen Sie bitte unseren kostenfreien Bildungsratgeber für Schüler, Auszubildende, Studenten und Berufstätige. Vielen Dank.